Ratgeber für Espressomaschinen

Ratgeber für Espressomaschinen

In der heutigen Zeit ist in den meisten Haushalten eine Espressomaschine vorhanden. Beim Kauf einer solchen Maschine muss auf einige gewisse Kriterien geachtet werden, die dafür wichtig sind, ob der Espresso schmackhaft wird oder nicht. Die Pumpe ist von großer Bedeutung, wie auch das Espressomehl und die Qualität des Wassers.

Welche Pumpe ist zu bevorzugen?

Die meisten Espressomaschinen funktionieren mit einer elektrischen Pumpe. Diese erzeugt den Druck. Diese Pumpe drückt das Wasser mit einer bestimmten Geschwindigkeit und Stärke durch das Espressomehl und bereitet einen aromatischen Espresso zu. Der Druck muss zehn bar haben. Die meisten Espressomaschinen schaffen sogar fünfzehn bis zwanzig bar. Ein Ventil an der Espressomaschine lässt den überschüssigen Druck ab.

Unterschiede der Pumpen

Es gibt Espressomaschinen mit elektrischer Pumpe und jene, welche mit einer Handpumpe betrieben werden. Darüber hinaus gibt es auch noch Halbautomaten, welche ebenfalls eine elektrisch betriebene Pumpe besitzen. Diese ist häufig eine Schwingankerpumpe oder eine volumetrischen Pumpe. Bei einem Halbautomaten kann die Pumpe auch abgeschaltet werden, wenn man manuell arbeiten will. Vollautomaten hingegen sind mit einer regulären Pumpe ausgestattet und schalten sich nach dem Vorgang der Zubereitung von alleine ab. Eine Pumpe braucht man unbedingt für die Zubereitung des Espressos und auch um das Wasser zu erwärmen. Professionelle Maschinen, wie Kesselmaschinen kommen in der Gastronomie vor und arbeiten mit einer Vibrationspumpe, welche mit dem Durchlauferhitzer der Kaffeemaschine zusammen arbeitet.

Fazit

Jede Pumpe hat Vorteile und Nachteile. Bei der Pumpenwahl für die Espressomaschine ist es vor allem von Bedeutung, welchen Verwendungszweck die Maschine erfüllen soll. Wird eine Maschine hauptsächlich für den Gebrauch zu Hause benötigt, reicht ein Vollautomat oder ein Halbautomat völlig aus. In der Gastronomie fällt die Wahl auf professionelle Geräte, welche mit Durchlauferhitzern zusammen arbeiten und das warme Wasser für die Zubereitung ständig warm halten.
Die Unterschiede bei den Pumpen für die Espressomaschine sind sehr extrem und darum ist es wichtig, sich vor dem Kauf über die einzelnen Maschinen mit Ihren Pumpen umfassend zu informieren.