Kategorie-Archiv: Kaffee und mehr

Die Espressomaschine macht den besten Kaffee

Einen Spitzenespresso bekommt man nicht auf Knopfdruck. Eine gute Espressomaschine, wie auch Erfahrung im Umgang mit dem Gerät und ein professioneller Umgang mit den Bohnen muss geübt werden. Der exakte Mahlgrad der verschiedenen Bohnensorten muss erkannt werden und das Gefühl für das richtige Tampern muss man sich antrainieren.

Früher war die Espressoherstellung mittels Handarbeit angesagt

Wer früher einen Espresso zubereitet hat, musste von Hand einen Hebel betätigen, welcher das Wasser durch den Siebträger presste. Heutzutage passiert dies meistens per Knopfdruck. Der Knopfdruck alleine reicht allerdings nicht aus, um ein perfektes Espressoergebnis zu bekommen.

Bohnen und Espressomaschine

Die Qualität der Bohnen muss überzeugen. Die frischen Bohnen müssen geröstet sein. Darüber hinaus muss beim Mahlen auf die Bohnenmenge geachtet werden. Mit zu viel Pulver wird der Espresso zu stark. Zu wenig Pulver macht das Getränk fade. Der Mahlgrad ist ebenfalls sehr wichtig und sollte nicht grob sein , und auch nicht zu fein sein. Der ideale Mahlgrad ist von Bohne zu Bohne anders.

Die Espressomaschine muss das Wasser auf die richtige Temperatur erhitzen. Bei zu heißem Wasser schmeckt der Espresso bitter. Zu kaltes Wasser entfaltet kein Aroma. Zudem muss das Gerät einen bestimmten Druck erzeugen, der zwischen dreizehn und fünfzehn bar liegt. Ein Espresso schmeckt bereits mit einem Druck ab neun bar. Die Maschine muss den Druck auch über mehrere Jahre aufbauen können. Ebenfalls die Qualität des Wassers ist sehr wichtig, um einen Espresso zuzubereiten. Kalkhaltiges Wasser sollte vor der Kaffeezubereitung durch einen Wasserfilter laufen. Ein niedriger Härtegrad ist besser. Schlussendlich ist auch entscheiden, wie der Espresso zubereitet wird. Wird das Kaffeemehl zu stark in das Sieb gepresst, beeinflusst das den Geschmack. Der Mensch muss mit viel Gefühl tampern. Auch die richtige Tasse trägt zum perfekten Espresso bei. Die dicken Wände der Tasse lassen das Heißgetränk nicht so schnell auskühlen.

Welche Maschine stellt den besten Kaffee her?

Eine Siebträgermaschine bereitet den besten Kaffee zu. Die Maschine wird manuell bedient und die Zubereitung erfordert Können. Denn nur wer geübt ist, kann mit der Siebträgermaschinen einen perfekten Espresso herstellen. Kapselautomaten bereiten den besten Kaffee beziehungsweise Espresso zu, da sie jeder bedienen kann.

Wann ist der Espresso perfekt?

Der perfekte Espresso wird mittels Inselprobe ermittelt. Man streut ein bisschen Zucker in den Kaffee. Dann bildet sich in der Mitte eine kleine Insel, die nach und nach untergeht. Die Dichte des Espressos ist also groß genug. Dieses Zeichen sagt aus, dass die obenauf liegende Crema ebenfalls sehr gut gelungen ist.